Ausstellungen

Aktuelle Ausstellungen

COVID Schutzkonzept




Gegenwärtig im Rückspiegel

im KUNSTHAUS ELSAU

29. Oktober bis 3. Dezember 2022

>> Bericht Elsauer Zytig



Hans Ulrich Saas, Heinrich Bruppacher, Manfred Schoch


Vernissage am Samstag 29. Oktober 2022 um 17 Uhr

Begrüssung durch Jürg Bischofberger

Einführung durch Gerhard Piniel, Kunsthistoriker

Musikalischer Rahmen

 


Matinee: Wohin mit Künstlernachlässen

Sonntag 13. November 2022, 11 Uhr

Felix Bruppacher berichtet über den Umgang mit Künstlernachlässen

Gerhard Piniel im Gespräch mit Felix Bruppacher

 

Finissage am Samstag 3. Dezember 2022 14 Uhr

Rundgang mit Gerhard Piniel


Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag 14 - 18 Uhr
oder Besuche und Rundgänge nach Vereinbarung

 

Flyer




Archiv


SALON DER GEGENWART AUF PAPIER, im KUNSTHAUS ELSAU

3. September - 2. Oktober 2022

 



Vernissage am Samstag 3. September 2022 um 17 Uhr, mit einer Einführung von Dominique von Burg um 18 Uhr
Finissage am 2. Oktober ab 14 Uhr
Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag 14 - 18 Uhr
oder Besuche und Rundgänge nach Vereinbarung

Künstlergespräch mit Führung Sonntag 18. September 2022, 13 Uhr mit Werner Käser, Rosina Kuhn, Andrea Pfister, Kaspar Toggenburger u.a.


Der Salon der Gegenwart pflegt die figurative Malerei
> Flyer Seite 1
> Flyer Seite 2
> Flyer Seite 3


Salon der Gegenwart erstmals in Elsau

Die nächste Ausstellung im Kunsthaus Elsau bei Winterthur ist zum ersten Mal Papierarbeiten gewidmet.
Elf Künstler und Künstlerinnen zeigen Zeichnungen, Malereien und Drucke:

Alex Bär, Zürich
Christa Baumgartner, Zürich
Robert Honegger, Zürich
Werner Ignaz Jans, Riet Neftenbach
Andrea Pfister, Winterthur
Maria Pomiansky, Zürich
Ercan Richter, Zürich
Giampaolo Russo, Zürich
Kaspar Toggenburger, Marthalen
Werner Käser, Zürich
Rosina Kuhn, Zürich

Zu diesem Anlass erscheint einen Katalog im Verlag „Edition clandestin“ Biel.

PRÄSENZLISTE 

Sonntag 4. September 2022                         Andrea Pfister, Werner Käser, Alex Bär                           

Samstag 10. September 2022                       Christa Baumgartner, Ercan Richter

Sonntag 11. September 2022                       Robert Honegger, Rosina Kuhn

Samstag 17. September 2022                       Kaspar Toggenburger, Giampaolo Russo

Sonntag  18. September 2022                       Um 13 Uhr Künstlergespräch mit Werner Käser, Andrea Pfister,
                                                                      Robert Honegger, Kaspar Toggenburger u.a.

Samstag 24. September 2022                       Robert Honegger, Maria Pomiansky

Sonntag, 25. September 2022:                     Führung mit Freunden der Villa Flora, Giampaolo Russo,
                                                                     Jürg Bischofberger   

Samstag, 1. Oktober 2022                            Ercan Richter, Alex Bär

 

Bisherige Ausstellungen des SALON DER GEGENWART:

2016 Salzhaus, Brugg
2017 Villa Flora, Winterthur
2018 Villa Renata, Basel
2019 Zeughaus, Uster
2021 Kammgarn West, Schaffhausen
2022 Helmhaus, Zürich

DREI UNTER DRUCK

 



Karin Hofer                         Gumprint
Cornelia Schedler         Materialdruck
Peter Wartenweiler            Radierung

4. September - 3. Oktober 2021

Führungen auf Anfrage

Vernissage  Samstag 4. September  17 Uhr
Platzzahl beschränkt, Anmeldung erwünscht

Freitag/Samstag/Sonntag  14 bis 18 Uhr

> Flyer (PDF)




Skulpturenweg Elsau

 



gemeinsames Projekt des Kunsthauses Elsau mit dem Kulturraum IMTENN, Ausstellung mit 30 Skulpturen auf einem Rundgang durch Elsau
 
Eröffnung 24.10.2020
Sommerrundgang Samstag 19.6.2021 16 Uhr
 

 




Werke von Valentin Magaro aus der Sammlung Werner Kempf und neuere Arbeiten des Künstlers

 



22. Mai bis 4. Juli 2021 im Kunsthaus Elsau

> Flyer (PDF)

Vernissage: Samstag, 22. Mai, 14 - 18 Uhr


Einführung: 16 Uhr mit Lucia Angela Cavegn und Werner Kempf


2004 erwarb Werner Kempf aus Zürich die erste Werkgruppe von Valentin
Magaro. Dieser Ankauf war der Auslöser für eine Sammelleidenschaft, welche
bis heute angehalten hat. Im Kunsthaus Elsau wird nun erstmals die ganze
Privatsammlung der Öffentlichkeit vorgestellt.
Parallel werden neue Arbeiten des Künstlers gezeigt. Zum aktuellen Anlass
hat Valentin Magaro ein mehrfarbiges Leporello angefertigt, gedruckt im
bekannten Steindruckatelier von Thomi Wolfensberger. Diese Lithografie mit
dem Titel “HCON REMMI TBEL SIVLE” befasst sich mit der Visualisierung
gängiger Verschwörungstheorien.

Valentin Magaro ist anwesend am 5., 19., und 26. Juni

Öffnungszeiten
Freitag, Samstag, Sonntag 14 - 18 Uhr
(während der Öffnungszeiten sind geführte Rundgänge jederzeit möglich)

Die Ausstellung kann auch ausserhalb der Öffnungszeiten besucht werden.
Bitte kontaktieren Sie uns dazu telefonisch oder via E-Mail.

Bezüglich Änderung auf Grund der Corona Situation empfehlen wir kurzfristig
die Webseite der Galerie zu besuchen.



Valentin Magaro, "Verheddertes Garn", 2021, Buntstift auf Papier, 59 x 42 cm




Fritz Preisig
zwischen Bodenhaftung und Reiselust

 



Ausstellung in Diessenhofen im Museum Kunst + Wissen
Werke von Fritz Preisig aus der Sammlung des Kunsthauses Elsau

18. April bis 13. Juni 2021 in Diessenhofen

> Flyer (PDF)



Fritz Preisig, Diessenhofen, Oelgemälde



Fritz Preisig
Ein Winterthurer Maler

wieder entdeckt und neu gewürdigt


Ausstellung
80 Werke von Fritz Preisig
aus der Sammlung des Kunsthauses
2. Februar 2020 - 1. März 2020

 



Fritz Preisig, Buch am Irchel, Öl auf Leinwand


Henri-Joseph Harpignies 1819 – 1916
Französischer Landschaftsmaler der Ecole de Barbizon

Ausstellung zum 200. Geburtstag des Künstlers
Exposition à l’occasion de son 200 ième anniversaire



Bilder Zeichnungen  /  tableaux  dessins 

17. August  bis 27. September 2019

 

Öffnungszeiten / heures d’ouverture 

Mittwoch 18 – 20 Uhr  /  mercredi 18 – 20 heures

Samstag und Sonntag 14 – 17 Uhr  / samedi et dimache

Führungen jeweils Mittwoch 18.00 Uhr

oder nach Vereinbarung / conduite mercredi ou après demande

 

Vernissage Freitag 16. August 2019  19.00 Uhr

Finissage Sonntag 27. September 2019 14 -17.00 Uhr



Henri-Joseph Harpignies, le petit pêcheur, au bord du Loing, Saint Privé
Öl auf Leinwand

Thomas Widmer „Vielschichtig“
Bilder Zeichnung Druckgraphik vom 31. März bis 30. Juni 2019



Bilder Zeichnung Druckgraphik

 

31. März bis 30. Juni 2019
geschlossen 30. März und 1. Mai 2019

 

Öffnungszeiten

April und Mai 2019

 

Mittwoch 18 – 20 Uhr

Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr

Führungen jeweils Mittwoch 18.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Ostern 20 und 21 April geschlossen

Juni 2019 nach Vereinbarung geöffnet

 

Vernissage Freitag 29. März 2019  19.00 Uhr

Finissage Sonntag 30. Juni 2019 10 -17.00 Uhr





Winterthurer Künstler bis 21. Februar 2019



Gemäldeausstellung, Skulpturen 

Hans Affeltranger
Jürg Bischofberger
Hansjörg Flückiger
Heinz Keller
Urs Kerker
Walter Kerker
Chris Pierre Labüsch
Robert Lienhard
Basil Luginbühl
Silvio Mattioli
Fritz Preisig
Erwin Schatzmann
Henri Schmid

bis 28. Februar 2019

 

Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Führungen nach Vereinbarung



Henri Schmid, Blick aus dem Atelier
Öl auf Leinwand


Robert Lienhard, Blütenform, Bronze
Robert Lienhard, Blütenform, Bronze

hansaffeltranger-abstraktion.png

Hans Affeltranger, Abstraktion
Öl auf Leinwand, 1999


21. April bis Samstag 9. Juni 2018

Retrospektive Hansjörg Flückiger

Gemälde, Aquarelle, Druckgrafik



Die Ausstellung zum 80. Geburtstag zeigte 100 Werke des Künstlers Hansjörg Flückiger aus den letzten 50 Jahren.



Hansjörg Flückiger, Brokat,
64 x 63 cm, Acryl 2017

Charles-François Daubigny (Februar 2017 – Februar 2018)



Die Ausstellung zum 200. Geburtstag von Charles-François Daubigny zeigt Gemälde des Malers und seiner Freunde. Daubigny hat einen grossen Einfluss auf die Impressionisten wie Renoir und Monet sowie auf die Postimpressionisten wie van Gogh ausgeübt.

Dazu fand 2017 eine grosse Ausstellung Daubigny-Monet-van Gogh in Amsterdam im van Gogh-Museum statt.

Parallel zur Ausstellung läuft im Daubigny-Museum in Auvers-sur-Oise bei Paris eine Ausstellung mit dem Titel „ Aux sources de l’impressionnisme“ Daubigny an der Quelle des Impressionismus. Dort sind auch einige Werke der Sammlung Bischofberger ausgestellt.

Besuche ab einer Person und Gruppen können die Ausstellung nach telefonischer oder E-mail Anmeldung besuchen. Der Eintritt ist frei.



Winterzauber – Fritz Preisig, 25 Winterlandschaften ( Januar – April 2016)



Die Ausstellung Winterzauber lief parallel zur COROT Ausstellung. Zum 25. Todestag des Winterthurer Künstlers Fritz Preisig (1903 – 1991). Es wurden 25 Gemälde mit Winterlandschaften aus der Ostschweiz gezeigt.



Malen wie Corot - französische Landschaftsmalerei im 19. Jahrhundert (2014 /2016)



Gezeigt wurde die französische Landschaftsmalerei im 19. Jahrhundert, Ecole de Barbizon mit über 20 Malern wie Théodore Rousseau, Jules Dupré, Henri- Josef Harpignies, Camille Corot, François Daubigny, Edma Morisot und Alexandre Calame.



Fritz Preisig (2012 /2013)



Die Ausstellung zeigte eine Retrospektive des Winterthurer Malers Fritz Preisig (1903 – 1991) mit über 120 Landschaften aus Europa und Amerika, Stillleben und einigen Portraits. Die Ausstellung zählte über 600 Besucher. Gleichzeitig zur Ausstellung wurde ein Buch publiziert mit über 250 Abbildungen und Texten der Kunsthistorikerin Barbara Heuzeroth, Jakob Wirz, Jürg Bischofberger und Bruno Aemissegger. An der Vernissage nahmen der Sohn des Malers, Prof. Dr Rudolf Preisig und die Tochter Lisa Aemissegger-Preisig neben vielen andern Personen teil.



Spuren über den Weg hinaus (2010 / 2011)
Werke von Jürg Bischofberger



Die Retrospektive des Werkes von Jürg Bischofberger umfasste über 60 Werke des Künstlers welche seit 1970 entstanden sind. Zur Ausstellung erschien das Buch „Spuren über den Weg hinaus“ als Biografie und Werkverzeichnis. Gleichzeitig erschien auch die englische Ausgabe „Prints beyond normal routes“ im Eigenverlag des Künstlers.

empty